Tag Archives: Google

Per Zauberstab in die Top10 Rankings von Suchmaschinen

“Wie schnell kann unsere Webseite auf Seite 1 bei Suchmaschinen kommen?” – Eine Frage, die wir bereits am Telefon sehr oft hören und dann entsprechend beantworten.

Die Enttäuschung ist in der Regel immer zu spüren, denn unsere Antwort darauf erwarten die meisten Interessenten / Kunden nicht: “Es kann 3-9 Monate dauern!”

Prophylaxe ist hier ein Stichwort, angesichts der Erfolgsdauer für Suchmaschinenoptimierung. Einen kleinen Artikel dazu finden Sie auf unserer Branchenwebseite unter www.marketinghandwerker.de – Google Ranking: Schnell gute Plätze erreichen…

Content Marketing: Webseiten für Kunden erstellen, nicht für Suchmaschinen

Im Content Marketing ändern sich ständig die Methoden. Dies ist natürlich den sich anpassenden Algorithmen bzw. Qualitätsansprüchen der Suchmaschinen geschuldet.

Somit ist die Aussage „Inhalte nicht mehr für Suchmaschinen zu erstellen“ ja eigentlich paradox. Denn: Entspricht die eigene Webseite nicht den Qualitätsanforderungen der Suchmaschinen, ergeben sich dadurch auch keine guten Rankings (Platzierungen) in den Suchergebnissen.

Soweit korrekt, aber dennoch (mittlerweile) falsch. Der Grund dafür liegt wieder in den Qualitätsansprüchen der Suchmaschinen. Diese haben sich mittlerweile so angepasst, dass sie sich ganz nah am potenziellen Kunden und dessen Surfverhalten orientieren.

Linkaufbau Tipps: 10 Ideen für Ranking Optimierung

Linkaufbau TippsLinkaufbau war früher viel einfacher als heute. Wenn wir an die Zeit zurück denken, gab es gar keinen Markt für Linkaufbau und Suchmaschinenoptimierung. Viele Dinge konnte man schnell und einfach selbst machen, damit gute Suchmaschinenpositionen erzielen und sich dann über zahlreiche Besucher freuen. Hier und da ein paar Links in Verzeichnissen, Foren oder Gästebucheinträge, dann war der Traffic da.

Heute ist das um ein Vielfaches schwieriger geworden. Google lässt sich nicht mehr manipulieren oder stark beeinflussen. Natürlicher Linkaufbau ist da Pflicht. Also alles was so aussieht, als seien die ganzen Verlinkungen aus freier Entscheidung der Webseitenbetreiber postiert worden. Ganz einfach!

Einfacher gesagt als getan? Nun ja, ohne ein wenig Zeit, Hirnschmalz und Geduld zu investieren, geht das natürlich nur dann, wenn man eine SEO Agentur beauftragt.

Wer ein bisschen selbst für den Erfolg seiner Webseite verantwortlich sein möchte, für den haben wir hier 10 Linkaufbau Tipps zusammengestellt, die als Inspiration dienen können. Alle umgesetzten Linkaufbau Tipps sollten aber einen bezug zu Ihrer Webseiten, Ihrem Unternehmen oder Ihrer Branche haben, dann haben Sie auch mehr davon, als lediglich ein paar höhere Besucherzahlen.

8 Tipps für besseres Ranking in Suchmaschinen

Tipps für besseres RankingIm Folgenden zeigen wir Ihnen 8 Tipps für besseres Ranking in Suchmaschinen Ihrer Webseite.

Bei diesem Beitrag und den folgenden Tipps gehen wir davon aus, dass Sie Zugriff auf Ihre Webseitendateien bzw. die Verwaltungsoberfläche haben, um entsprechende Änderungen vornehmen zu können, sowie mit der Technik vertraut sind.

Wenn dies nicht der Fall ist, müssten Sie sich mit Ihrem Webmaster oder einer SEO Agentur in Verbindung setzen. Gerne stehen natürlich auch wir zur Verfügung.

Allgemein gibt es unzählige Möglichkeiten, um das Ranking einer Webseite zu verbessern. Denken oder hoffen Sie aber nicht, dass die Anpassung einzelner Segmente Ihre Webseite schon weiter nach oben bringt. Nahezu jedes noch so kleine Detail ergibt nur in der Summe ein erfolgreiches oder halt weniger erfolgreiches Gesamtkonzept. “Ein einzelnes Zimmer bildet auch noch keinen Palast!”

Google Ranking: Unique Content wird immer wichtiger

Wir haben bereits öfter, zum Beispiel in unserem Marketingblog (www.abz-marketing.de/marketing-blog/), darauf hingewiesen, dass sog. Unique Content unlängst in den Top3-Kriterien für erfolgreiche Webseitenrankings angekommen ist.

Kurz erklärt: Unique Content bezeichnet „einmaligen, qualitativ hochwertigen Webseiteninhalt (Text & Bild)“. Artikeltexte sind in perfektem Deutsch, leicht lesbar und inhaltlich absolut verständlich geschrieben – und existieren in der Darstellung auf keiner anderen Webseite als 1:1 Kopie.

Mit dem neuesten Update der Google Qualitätskriterien – so nennen wir das hier mal – ist wieder einmal mehr klar geworden, dass Unique Content ein absolutes Muss für erfolgreiche Webseiten ist. Ziel ist es, den Interessenten zum Lesen und längeren Aufenthalt auf Ihrer Webseite zu bringen – statt ihn mit 0815 Texten binnen Sekunden wieder zu verscheuchen.Watch movie online Get Out (2017)

Immer noch sind viele Leute der Meinung, dass eine einfache Webseite mit ein wenig Bild und normalem Text – oder fortgeschritten mit überragendem Design – für die Neukundengewinnung ausreichend sind.

Doch das ist definitiv falsch. Wir kennen Beispiele, auch aus eigener Feder, in denen auf zweitaufwändige Designkunst verzichtet wurde und stattdessen der Aufwand in qualitativen Inhalt gesteckt wurde – mit Erfolg.

Das Sprichwort „Es ist nicht immer Gold, was glänzt“, passt hier vollkommen.

Daher unser Tipp: Achten Sie auf ein modernes, aber nicht übertriebenes Design, übersichtliches Layout und gut verständlichen Inhalt auf Ihrer Webseite.

Ein modernes Design schreckt nicht ab – qualitativer Inhalt reizt zum Bleiben und Lesen!

Suchmaschinenranking von Google ändert sich

Jeder, der sich mit Webdesign und dem dazu gehörenden Internet Marketing beschäftigt – wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Linkaufbau etc. – dem ist das so genannte Panda-Update von Google‘s Algorithmus definitiv ein Begriff.

Das Panda Update des Google Algorithmus

Kurze Erklärung für Außenstehende: Der Google Algorithmus (aktuell mit dem Panda-Update) ist das System, welches nach von Google festgelegten Kriterien entscheidet, wer bei welchem Suchwort auf welcher Seite und an welcher Stelle in den Suchergebnissen aufgelistet wird.

Vor geraumer Zeit konnte man das System noch mehrheitlich durchschauen und das Google-Suchergebnis mit entsprechenden Maßnahmen beeinflussen. Hierzu bediente man sich verschiedenster Arten von Linkaufbau (Verteilung der eigenen Domain auf anderen Webseiten), Keyword Spam (gewünschte Suchworte in direkte Verbindung mit der Webseite bringen), Platzierung diverser Keywords auf der Webseite uvm.

Mit dem “Panda” und dem generell neuen Vorhaben von Google, qualitativ bessere Ergebnisse in die Rankings zu holen, ist das Meiste davon wohl nun Geschichte.

Die Zukunft des (Google) Suchmaschinenranking

Google LogoDas klare Ziel von Google steht heute schon fest. Denn aus dem Hause Google lautet die Anweisung an Webdesigner und Marketingagenturen: “Make pages for users, not for search engines” – frei übersetzt: Erstellt Webseiten für Besucher und nicht für Suchmaschinen. Hierbei wird im Fachbereich von der Usability, also Benutzerfreundlichkeit, gesprochen.

Was heißt das nun für Webentwickler und Webseitenbetreiber?

Ganz klar: Eine Webseite muss auf die Bedürfnisse der potenziellen Zielperson ausgerichtet sein, wie

  • gute Übersicht / Layout
  • einfache Bedienbarkeit (auf verschiedenen Geräten)
  • qualitativ hochwertige Texte in sauberer Rechtschreibung
  • zum Thema passende Bilder
  • u.U. Verlinkung auf externe inhaltlich identische Webseiten (um dem User letztendlich, ob über die eigene oder fremde Webseite, die gesuchte Lösung angeboten zu haben)

und dergleichen mehr. Qualität des Inhaltes steht ab sofort im Vordergrund für ein gutes Suchmaschinenranking!

Für eine Vielzahl an Webseiten wird das eine sehr harte Nummer, denn die zurzeit sehr guten Rankings werden die Meisten verlieren. Somit muss wieder eine Menge Zeit in die Verbesserung der Inhalte gesteckt werden, um das Ranking aufzuwerten.

Dies bedeutet auch, dass Webseitenbesitzer, die ihre Seiten nicht selbst pflegen, einmal mehr in die Internetagentur ihres Vertrauens investieren müssen. Für reine Firmenpräsenzen á la www.meinefirma.de wird das nicht so relevant sein. Es betrifft am ehesten Webprojekte, die zielgerichtet als Verkaufsplattform genutzt werden – wie Online-Shops, Affiliate-Websites oder Landingpages.

Diese Entwicklung, Suchergebnissen mehr Qualität einzuhauchen, ist definitiv die richtige Entscheidung. Wie oft hat sich jeder von uns schon über mangelhafte, veraltete oder gänzlich falsche Inhalte von Webseiten auf den ersten Google-Ergebnisseiten geärgert!?

Das Gleiche wird übrigens auch für alle anderen Suchmaschinen (Bing, Yahoo, Ask) gelten.

Für die Zukunft wird man somit mehr als nur Internet-Marketing und -Werbung betreiben müssen, um seine Webseite auf natürlichere Weise attraktiv zu machen: Offline-Werbung: Warum Sie vorrangig Ihre Webseite bewerben sollten

Wir sehen, nicht alles was sich ändert, muss auch zum Nachteil sein – in diesem Fall zumindest nicht für den Internetnutzer.